Das Sutra des Diamanten /

Der Diamantenschneider

Die Diamantenschneider Prinzipien stammen aus dem Diamantschneider-Sutra. Die erste Druckversion dieser Schrift ist auf den 11. Mai 868 n. Chr. datiert und gilt als das älteste Druckerzeugnis der Menschheitsgeschichte.

"Sutra  von Diamantenschneider " , das älteste datierbare Buch der Welt, dass nicht mit der Hand geschrieben, sondern gedruckt wurde. Eine Ausgabe des Britischen Museums lässt sich auf das Jahr 868 unserer Zeit datieren. Sie entstand 600 Jahre früher als die Gutenberg Bibel.

Bei dem Text handelt sich um die Niederschrift einer Lehrrede, die der Buddha vor mehr als 2500 Jahren gehalten hat. Es wurde auf länglichen Palmblätter festgehalten; auf außerordentlich gut haltbaren Palmwedeln, auf die man die Worte dieses Textes anfangs mit einer Nadel eingeritzt hat. Solche Bücher kann man in Südostasien bis heute finden.

 

Es wurde in Sanskrit geschrieben, jene altindische Sprache, von der wir heute annehmen, dass sie ungefähr vor 4000 Jahren entstanden ist. Als der Text vor etwa 1000 Jahren nach Tibet gelangte, wurde dieser in Tibetisch übersetzt. Im Laufe der Jahrhunderte haben die Tibeter in Holzblöcke geschnitzt und dann auf langen Streifen handgeschöpften Papier gedruckt, indem Sie Tinte auf dem Holzblock strichen und das Papier anschließend mit einer Walze gegen den Block pressten. Diese langen Papierstreifen schlägt man zur Aufbewahrung in helle safran- oder kastanienfarbenden Stoffe ein.

Auszug aus "Der Diamantenschneider"

Geshe Michael Roach

Der Manager, Redner, Autor und buddhistische Mönch Geshe Michael Roach der in seiner langjährigen Ausbildung zum Meister des Buddhismus (Geshe) die alten tibetischen Schriften intensiv studierte, hat daraus ein universelles System für die moderne Gesellschaft entwickelt, das unabhängig von jeglicher Religion angewendet werden kann. In sein Buch - Der Diamantenschneider- beschreibt, wie er ein Millionenschwere Unternehmen auf dem ethische und karmische  Prinzipien der buddhistischen Lehren aufgebaut hat.

 

 

In seinem im Jahr 2000 erschienenen Buch „The Diamond Cutter” beschreibt Geshe Michel Roach, wie er während seiner Zeit bei Andin seine Prinzipien und Verhaltensweisen für den Managementalltag aus dem Sutra vom Diamantschneider ableitete und praktisch anwandte. Der buddhistische Lehrtext, von dem eine Fassung aus dem neunten Jahrhundert existiert, erklärt die Ursachen für Erfolg und Reichtum und konstatiert, dass Reichtum nur durch Großzügigkeit entsteht.

 

Geshe Michael Roachs spirituelles Verständnis wie auch seine Erfahrungen als Geschäftsmann machen „The Diamond Cutter“ zu einer überaus wertvollen Quelle zeitloser Weisheit auf der Basis des tibetischen Buddhismus, zugleich aber auch zu einem praxisnahen Ratgeber für unternehmerischen Erfolg. Es wurde – wie auch weitere Bücher von Roach – zu einem internationalen Bestseller und in mehr als 20 Sprachen übersetzt, u.a. auch ins Deutsche („Der Diamantschneider – Die Weisheit des Diamanten. Buddhistische Prinzipien für beruflichen Erfolg und privates Glück“).

Auszug aus "Der Diamantenschneider"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Diamond Business Coach